Überblick

Originales Schild über dem Haupteingang des Schwurgerichtssaals.

Nürnberg ist heute in der internationalen Wahrnehmung eng mit den Nürnberger Prozessen verknüpft. Dabei muss zwischen zwei unterschiedlichen Typen von Gerichtsverfahren unterschieden werden, die sich hinter dieser Bezeichnung verbergen.

Der berühmteste der Nürnberger Prozesse ist der "Hauptkriegsverbrecherprozess", abgehalten vom 20. November 1945 bis 1. Oktober 1946 vor einem eigens hierzu eingerichteten alliierten Militärgerichtshof. Ihm folgten von Dezember 1946 bis April 1949 zwölf weitere Verfahren, häufig als "Nürnberger Nachfolgeprozesse" bezeichnet, die vor ausschließlich US-amerikanischen Militärtribunalen stattfanden. Ihnen fehlt im Vergleich zum ersten Prozess das Merkmal eines internationalen Gerichtshofs.